Roland Agustoni

Roland Agustoni

Grossrat
Präsident glp Bezirk und Stadt Rheinfelden

Persönlich

 Beruf: Maurervorarbeiter
 geboren am: 6. April 1955
 wohnhaft in: Rheinfelden / verheiratet mit Erika Agustoni- Fässler, drei erwachsene Kinder und fünf Enkel
 
fricktal@roland-agustoni.ch

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

Eine auf der Sachlichkeit beruhende, der Gesellschaft verpflichtete und mit der Natur und der Ethik abgestimmte Politik.

Das fasziniert mich an den Grünliberalen

Die auf ihrem Leitbild beruhende politische Ausrichtung. Sozial, ökologisch und wirtschaftlich. (in dieser Reihenfolge)

Dafür engagiere ich mich im Leben

Für Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung.

Dafür brauche ich am meisten Zeit

Für meine Familie, mit Kindern und Grosskindern, zum politisieren, lesen und Musikhören. - Und wenn es sich ergibt, für einen Jass. Wenn ich noch mehr Zeit hätte, würde ich gerne noch mehr reisen, denn ich liebe Sonne, Meer und Palmen.

Das bedeutet für mich «daheim»

 Meine Familie, mein Dorf und meine Region. Zusammensein mit Gleich- und Ähnlichdenkenden und das Wissen, auch getragen zu sein.

Das ist mein Lieblings-Zitat

"Wir haben unsere Umwelt nicht von unseren Vätern geerbt - sondern von unseren Kindern geliehen."

Das möchte ich noch sagen

In unserer globalisierten Welt finden sich viele nicht mehr zurecht. Tragen wir Sorge zu all jenen die nicht mehr überall Schritt halten können und lassen wir uns nicht durch Lug und Trug von unserem Weg abbringen.

Persönliche Webseite
Michael Derrer

Michael Derrer

- Vize-Präsident glp Stadt Rheinfelden
- Vorstandsmitglied glp Kt AG
- Bezirksrichter

Persönlich

Beruf: Berater für die Auslandexpansion von Schweizer Unternehmen
Übersetzer und Dolmetscher für osteuropäische Sprachen
Hochschuldozent für Wirtschaftssoziologie und Wirtschaftsfächer
geboren am: 10.11.1967
wohnhaft in: Rheinfelden

 michael.derrer@grunliberale.ch

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

Lösungen, die Interessengegensätze überwinden

Das fasziniert mich an den Grünliberalen

Positionierung jenseits des links/rechts-Schemas

Dafür brauche ich am meisten Zeit

Fachlichen, politischen, philosphischen Fragen auf den Grund gehen

Das bedeutet für mich «daheim»

In der Gesellschaft von Menschen mit einer offenen Einstellung

Das ist mein Lieblings-Zitat

Entscheiden kann man nur über das Unentscheidbare

Persönliche Webseite
Max Emmenegger

Max Emmenegger

Kassier glp-Bezirk und Stadt Rheinfelden

Persönlich

Beruf: Buchhalter/Controller im Ruhestand
geboren am: 1.Mai 1948
wohnhaft in: Magden AG

max@megg.ch

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

Umweltschutz, Tierschutz, sowie die Bekämpfung von Korruption und Despotie

Das fasziniert mich an den Grünliberalen

Die Verbindung von grünem Gedankengut mit bürgerlicher Politik

Dafür engagiere ich mich im Leben

Für den humanen Umgang mit Tieren und die Erhaltung der Natur

Dafür brauche ich am meisten Zeit

Zum spielen und reisen, sowie für die Mitwirkung in Vereinen und KMU‘s

Das bedeutet für mich «daheim»

Dort wo meine Familie und meine Freunde sind

Das ist mein Lieblings-Zitat

Wenn Menschen auf die Erde spucken, bespucken sie sich selbst (Noah Seattle, 1786-1866, Häuptling der Duwamish

Das möchte ich noch sagen

Sich für Gerechtigkeit gegenüber Menschen und Tieren, sowie gegen den Verschleiss von Ressourcen einzusetzen, ist manchmal unbequem und erfordert Zivilcourage, aber es gibt unserem Leben einen Sinn und fühlt sich gut an.

Béa Bieber

Béa Bieber

Vorstandsmitglied glp Stadt Rheinfelden (Von Amtes wegen)
Stadträtinn Rheinfelden

Persönlich

Beruf: Geschäftsführerin der Stiftung für Studentische Dienstleistungen der Universität Basel
geboren am: 19.8.1960
wohnhaft in: Rheinfelden
 
bieber@teleport.ch

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

Ich engagiere mich gerne für die Allgemeinheit und freue mich, mit
anderen zusammen etwas bewegen zu können.

Das fasziniert mich an den Grünliberalen

Ich kann mit mit dem Grossteil der Haltungen indentifizieren. Umweltthemen sind mir wichtig, jedoch
auch eine gut funktionierende Wirtschaft und eine gesunde Gesellschaft.

Dafür engagiere ich mich im Leben

siehe www.beabieber.ch / Dafür setze ich mich ein

Dafür brauche ich am meisten Zeit

Gespräche , um die Meinung der Basis zu kennen. Diese Gespräche öffnen mir andere Gesichtspunkte, die ich
für meine Entscheide in meinem Amt benötige.



 

Das bedeutet für mich «daheim»

Menschen, die mich verstehen und die ich verstehen und spüren kann.



 

Das ist mein Lieblings-Zitat

Kultur ist Zusammenarbeit.

Das möchte ich noch sagen

Nur miteinander kommen wir weiter...was du behälst, ist verloren; was Du weitergibst, ist gewonnen. Dies gilt für alle Lebensbereiche.

Persönliche Webseite